Blog

Welcome to my blog

Herzhaftes Kulinarisches

Shakshuka

Heute habe ich meinem Mann beim Kochen mal genau zugesehen um endlich aufschreiben zu können, wie man Shakshuka, ein wirklich leckeres Gemüsegericht, zubereitet wird.

Shakshuka gibt es in zahlreichen Varianten in Nordafrika und den orientalischen Mittelmeerländern, mal mit Ei, mal ohne. Das folgende Rezept ist die türkische Version ohne Ei, also auch was für die Veganer unter euch. Voraussetzung ist allerdings, dass man Melanzani mag, denn die sind darin reichlich vorhanden.

Das Gericht passt super als Beilage zu Gegrilltem, dazu Weißbrot oder gebratene Kartoffeln und ein gutes Glas Weißwein – yumm, außerdem erinnert das an Sommer!

Die folgende Mengenangabe passt für ca. 4 Portionen:

2 Melanzani/Auberginen

1 große Zwiebel

3 Tomaten

2 Knoblauchzehen

Grüne Pfefferoni (die milden Pfefferoni sind lang, dünn und hellgrün und heißen beim Türkischen Gemüsehändler „sivri biber“)

Salz und 1 TL Zucker

Olivenöl

 

Zubereitung

Die Melanzani waschen, Schale in Streifen teilweise abschälen, in Würfel schneiden (nicht allzu klein, denn beim Garen schrumpfen Melanzani ziemlich), in Salzwasser ca. 15 Minuten wässern, mit Küchenpapier abtrocknen. In heißem Fett nach und nach frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen. (Wenn es weniger fettig sein soll – die Melanzani kann man auch im Ofen grillen, allerdings sollte man sie dann mit ein bisschen Öl beträufeln, damit der Geschmack zur Geltung kommt).

Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Pfefferoni in Ringe zerkleinern, die Kerne muss man nicht extra entfernen, bloß das dicke Ende mit den vielen Kernen kann man weglassen.

Tomaten kleinwürfelig schneiden.

In Olivenöl Zwiebel und Pfefferoni anbraten, die Tomaten dazugeben und die zerdrückten Knoblauchzehen, sowie Salz und Zucker, bei Bedarf etwas Wasser beigeben. Dann die frittierten Melanzani dazu und das Ganze noch ein paar Minuten auf schwacher Hitze garen lassen.

Gutes Gelingen! Eure Christine

You Might Also Like


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.